11. August 2016

Cannabisöl

WAS IST CANNABISÖL?

Cannabisöl ist ein Sammelbegriff für Öle mit Extrakten von Wirkstoffen aus der Cannabispflanze – es sollte nicht mit Hanföl (Hanfsamenöl) verwechselt werden, das zum Kochen verwendet werden kann. Cannabisöl kann jedoch auf Hanfsamenöl basieren. Es mag verwirrend klingen, aber es ist in Wirklichkeit ganz einfach. Hanfsamenöl wird aus den Samen der Cannabispflanze gewonnen, während Cannabisöl aus der Pflanze selbst gewonnen wird. Die Samen enthalten sehr geringe Mengen der aktiven chemischen Substanzen im Vergleich zur ausgewachsenen Pflanze. Die Wirkstoffe, die aus der Cannabispflanze extrahiert werden, um das Cannabisöl zu produzieren, werden in einigen Fällen Hanfsamenöl, Kokosöl oder einem anderen Pflanzenöl hinzugefügt und dann in Flaschen oder Kapseln gefüllt. Diese können dann oral oder äußerlich in konzentrierten Dosen eingenommen werden.

 

CANNABISÖL KOMMT AUS DER NATUR

Es wird angenommen, dass die Pflanze Cannabis (auch Hanf genannt) ursprünglich aus Zentralasien stammt. Heute jedoch wächst Cannabis in vielen Teilen der Welt und wird in großen Mengen sowohl legal als auch illegal angebaut. Die Cannabispflanze ist ein Kraut, das von Natur aus einen einjährigen „Lebenszyklus“ hat. Abhängig vom Anbau kann man den Zyklus der Pflanze aber verlängern. Normalerweise wächst eine Hanfpflanze auf ungefähr 50-250 cm. Es gibt aber auch Hanfpflanzen, die bis auf 4 Meter heranwachsen können. Das Cannabisöl wird aus der ausgewachsenen Pflanze gewonnen. Es kann wie oben erwähnt auch Öl aus den Samen extrahiert werden, aber das ist dann nicht das gleiche wie Cannabisöl.

Es gibt 3 verschiedene Arten / Sorten der Gattung Cannabis; nämlich Cannabis sativa, Cannabis indica und Cannabis ruderalis. Alle drei Varianten stammen von der Cannabis Gattung, aber unterscheiden sich, je nachdem wo sie wachsen und wie sie angebaut werden, im Aussehen und bezüglich der Wirkstoffe. Darüber hinaus ist eine Art gezüchtet worden, die als Industriehanf bezeichnet wird. Industriehanf hat einen besonders hohen CBD-Gehalt und enthält wenig THC, welches die illegale Droge ist, von der man einen Rauschzustand bekommt oder ‘high‘ wird. Industriehanf wird typischerweise für die Herstellung von CBD (aus dem Cannabisöl gemacht wird) verwendet.

Die Cannabispflanze ist ein Kraut wie Minze, Petersilie, Estragon, Oregano und Salbei. Es gibt jedoch nur wenige Orte auf der Welt, wo man ohne besondere Genehmigung Cannabis zu Hause im Kräutergarten wachsen lassen kann, um sein eigenes Cannabisöl herzustellen. Der Kauf von Cannabisöl kann deshalb schwierig sein. Der Grund für dieses weltweit verbreitete Verbot ist, dass die Cannabispflanze eine Substanz enthält, welche THC genannt wird. THC ist die Abkürzung für die chemische Bezeichnung Tetrahydrocannabinol. THC ist eine psychoaktive Substanz. Das bedeutet, dass sie einen rauschartigen Effekt erzeugen kann. Wenn Cannabisöl professionell hergestellt wird, verwendet man normalerweise Industriehanf, der weniger als 0,2% THC enthält. Diese Öle werden in komplexen Extraktionsverfahren hergestellt und man erhält am Ende ein Cannabisöl, das nur die Substanz CBD enthält und keine nachweisbaren Rückstände von illegalem THC. Das heißt du kannst getrost dein Cannabisöl kaufen. Lese mehr über das CBD Öl kaufen hier.

Das Interesse an Cannabisöl kaufen ist in den letzten Jahren enorm angestiegen. Historisch gesehen hat man Cannabis schon seit Tausenden von Jahren als Medizin und Rauschmittel verwendet. Die Hanfpflanze hat aber so viele gute Eigenschaften, dass es sowohl eine Schande als auch bedauernswert ist, dass sie im Laufe der Jahre stark kritisiert wurde. Die starken Fasern im Hanf können für sehr viele Dinge wie z.B. Seile, Kleidung und nahrhafte Proteine in der Ernährung verwendet werden. Hanf wird heute von vielen Menschen in Gebäck, Smoothies usw. genutzt. Doch nun zurück zum Cannabisöl kaufen. Hier werden wir in den folgenden Abschnitten näher erläutern, wie man Cannabisöl verwenden kann.

 

CANNABISÖL – ANWENDUNG

Die Cannabispflanze gilt als eine der pharmakologisch wirksamsten Pflanzen der Welt, während sie gleichzeitig ein sicheres Heilmittel ist. Es gibt keine Todesfälle, die auf den Konsum von Cannabisöl zurückzuführen sind. Das ist erstaunlich, wenn man bedenkt, wie viele Jahrtausende Cannabis bereits als Medizin verwendet worden ist. Es ist nicht einmal vorstellbar, dass es überhaupt dazu kommen könnte. Die Anwendungsmöglichkeiten für das Cannabisöl sind vielfältig. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Solltest du das Cannabisöl kaufen wollen alleine wegen des THCs und deren euphorischen Wirkung als eine gesündere Alternative zum Rauchen von Cannabis, dann bist du hier am völlig falschen Ort, da unsere Cannabisöle keine Spuren von THC enthalten. Die überwiegende Mehrheit, die heute ein Interesse an Cannabisöl hat, ist viel mehr am gesundheitlichen Nutzen interessiert. Cannabisöl, das sanft und schonend hergestellt worden ist, hat nachweisbar entzündungshemmende Eigenschaften und zeigt eine Wirkung auf das Endocannabinoid-System, welches alle Säugetiere besitzen und das unter anderem mit dem Immunsystem und dem zentralen Nervensystem in Verbindung steht. Lese mehr über das Endocannabinoid-System hier.

Cannabisöl wird derzeit intensiv von Menschen auf der ganzen Welt für so viele verschiedene Zwecke verwendet, dass es praktisch unmöglich wäre, sie hier alle aufzuführen. Es gibt sogar dutzende Beispiele von Menschen, die ihren Haustieren Cannabisöl kaufen, um verschiedene Krankheiten und Beschwerden zu heilen.

In vielen Orten auf der Welt (einschließlich der EU) werden verschreibungspflichtige Medikamente mit Extrakten aus der Cannabispflanze oder künstlich hergestellten Substanzen, die den Wirkstoffen in Cannabis ähneln, hergestellt. Du kannst hier mehr über die medizinische Anwendung von Cannabis lesen.

Die meisten die Cannabisöl kaufen, bevorzugen eine orale Einnahme, da angenommen wird, dass auf diesem Wege 100% der Wirkstoffe aufgenommen wird. Es gibt aber auch Beispiele für den äußerlichen Gebrauch. Besonders Menschen mit Psoriasis (Schuppenflechte), Ekzemen, örtlichen Schmerzen und dergleichen haben positive Erfahrungen gemacht, indem sie einfach Cannabisöl kaufen und es auf die betroffenen Hautpartien auftragen. Andere wiederum schwören auf einen Verdampfer, der einen Dampf verursacht, welcher eingeatmet werden kann.

 

CANNABISÖl KAUFEN – GUTE TIPPS!

Was dich am meisten interessieren sollte, wenn du Cannabisöl kaufen möchtest, ist die Menge der aktiven Wirkstoffe aus der Pflanze. Das kannst du erfahren, indem du herausfindest welche Extraktionsverfahren angewendet worden sind und Testberichte liest, die es auf der Webseite des Herstellers oder des Händlers gibt.

WIE WIRD DAS CANNABISÖL AUS DER PFLANZE GEWONNEN?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Cannabisöl zu extrahieren. Einige davon sind besser geeignet als andere. Das Ziel muss in jeder Hinsicht sein, so viele der nützlichen Substanzen aus der Pflanze wie möglich zu bewahren. Die Cannabisöle, die du in unserem Webshop findest, wurden alle zu 100% legal aus ökologischem Industriehanf extrahiert und mit Hilfe einer besonders schonenden Methode gewonnen. Die Gewinnungsmethode wird CO2-Extraktion genannt. Es ist ein teures und aufwendiges Verfahren, aber es ist nachhaltig und schonend und bewahrt so weit wie möglich die Nährstoffe der Pflanze. Der Verbrauch des fertigen Cannabisöls ist dann fast mit dem direkten Verzehr der Pflanze auf dem Feld zu vergleichen. Dadurch kannst du Cannabisöl kaufen, das einen sehr natürlichen Gehalt an aktiven Stoffen hat.

AKTIVE WIRKSTOFFE IM CANNABISÖL

Das fertige Produkt kann nie besser sein als die Pflanze, aus der das Cannabisöl stammt. Von Natur aus enthält die Cannabispflanze 85-450+ Cannabinoide (je nachdem welcher Quelle man vertraut), 200+ Terpenoide und 20+ Flavonoide. Je nachdem wie das Cannabisöl extrahiert wird und aus welcher Pflanze es gewonnen wird, wird es unter anderem CBD (verkürzt für Cannabidiol) und bis zu mehr als 80 anderen Wirkstoffen enthalten, welche unter einem gemeinsamen Namen als Cannabinoide bezeichnet werden. THC ist auch eines dieser Cannabinoide und fällt in eine Kategorie, die wir psychoaktive Substanz nennen. Wenn sie in großen Mengen konsumiert wird, hat sie eine halluzinogene Wirkung.

Die Cannabisöle, die wir verkaufen, sind aus organischem Industriehanf extrahiert und enthalten nachweislich keine Spuren von THC. In der Tat ist der Gehalt an THC so gering, dass es sehr genaue und empfindliche Messinstrumente erfordert, um überhaupt Spuren von THC im Cannabisöl nachweisen zu können. Stattdessen bekommt man nach der Extrahierung von Industriehanf ein Cannabisextrakt mit einem hohen Gehalt an CBD. Dieser Extrakt ist eine dickflüssige, ölartige Substanz, die nach Hanf riecht und eine gold/bräunliche Farbe hat. Wenn du mehr über dieses THC-freie Cannabisöl, mit einem hohen Gehalt an CBD, lesen möchtest, kannst du hier klicken.

Alle Produkte in unserem Shop haben einen hohen Anteil des aktiven Wirkstoffs CBD und bleiben beim rauscherzeugenden THC deutlich unter dem Grenzwert (unter 0,2%). Aber Vorsicht, wenn du woanders einkaufst. Denn es gibt auch Öle im Internet mit einem hohen THC-Gehalt! Wenn du sicher gehen willst, was das Cannabisöl enthält, dann bestelle nur in Webshops, die auch Testberichte vorlegen können, welche den genauen Inhalt der Öle dokumentieren. Der Grund, warum so gut wie immer Spuren von THC in verschiedenen CBD-Versionen von Cannabisöl gefunden werden, ist der, dass ein Synergieeffekt entsteht, wenn ein wenig THC im Cannabisöl vorhanden ist. Die verschiedenen Cannabinoide im Cannabisöl helfen sozusagen einander, um im Körper aufgenommen zu werden. Die verschiedenen Terpenoide und Flavonoide in Cannabisöl scheinen auch die verschiedenen Cannabinoide noch leistungsfähiger zu machen und die psychoaktiven Eigenschaften, die THC hat, zu reduzieren. Das Cannabisöl kaufen ist schon eine Wissenschaft für sich.

Erfahre mehr über die aktiven Wirkstoffe im Cannabisöl – siehe unten die CANNABINOIDE ÜBERSICHT.

 

 

CANNABINOIDE ÜBERSICHT

 

Cannabichromene (CBC)

Laut aktuellen Forschungsberichten gibt es zahlreiche Daten für die medizinische Wirksamkeit von CBC. Bis jetzt ist wenig bekannt über dieses Cannabinoid.

  • lindert Schmerzen
  • ist antibakteriell
  • hemmt Entzündungen
  • hilft beim Knochenaufbau
  • hemmt das Wachstum von Pilzen
  • unterstützt eine optimale Funktion der Blutzellen
  • regeneriert die Zellfunktion

 

Cannabidiol (CBD)

CBD hat mehrere gesundheitliche Vorteile bei der Behandlung von verschiedenen Krankheiten. CBD kann die schmerzlindernden Eigenschaften von THC unterstützen und zusammen einen Synergieeffekt bilden.

  • senkt zu hohe Blutzuckerwerte
  • lindert epileptische Störungen
  • schützt die Nerven
  • hilft bei Übelkeit
  • wird bei der Behandlung einiger Krebsarten eingesetzt
  • lockert Muskelkrämpfe
  • wirkt entzündungshemmend
  • lindert Schmerzen
  • regt den Knochenaufbau an
  • reduziert Entzündungen

 

 Tetrahydrocannabinol (THC)

THC hat erhebliche medizinische Eigenschaften. Mit THC verbindet man oft den euphorischen Gebrauch von Marihuana. THC wirkt sich stark auf die Psyche aus.

  • lindert Schmerzen
  • entspannungsfördernd
  • reduziert neurale Schmerzen
  • mindert Schädigung der Nerven
  • lindert Übelkeit
  • wirkt bei Muskelkrämpfen
  • lindert einige Formen von Krebs
  • reduziert freie Radikale
  • appetitfördernd
  • regt das Wachstum neuer Nervenzellen an
  • lindert Glaukom / grüner Star (Augeninnendruck)

 

 Tetrahydrocannabivarin (THVC)

THVC ähnelt THC. In niedrigen Dosen unterstützt es den medizinischen Effekt von THC. Im Gegensatz zu THC hat es eine schwache psychoaktive Wirkung.

  • wirkt appetithemmend
  • hilft bei Übergewicht
  • bei Typ II Diabetes hat es eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel

 

Cannabinol (CBN)

Die jungen Cannabispflanzen enthalten geringe Mengen CBN. Die CBN-Menge in medizinischen Marihuana-Sorten ist bedingt durch die Trocknung und Lagerung oft groß. Die psychoaktive Wirkung vom CBN ist mittelmäßig im Verhältnis zu THC.

  • fördert einen guten Schlaf
  • wirkt gegen Entzündungen
  • lindert Schmerzen
  • entkrampft die Muskeln
  • reduziert freie Radikale im Körper

 

 Cannabigerol

  • wirkt antibakteriell
  • regt das Wachstum der Knochen an
  • erhöht das Wachstum der Zellen

 

Bitte beachte: Diese Webseite enthält allgemeine Informationen über Cannabisöl und gesundheitliche Fragen darüber. Behauptungen auf dieser Webseite über Cannabisöl sind nicht von offiziellen Quellen ausgewertet und die Informationen können die Beratung durch einen Arzt oder andere medizinische Fachkraft nicht ersetzen. Die Produkte werden nicht für die Diagnose, Behandlung oder Prävention von irgendwelchen Arten von Krankheiten verkauft.

Facebook
Handelsbedingungen
Geschäftsbedingungen
Warenkorb

Möchtest du mehr wissen?

 
Melde dich für unseren Newsletter an und bleibe stets über Neuigkeiten, Produkte, Aktionen usw. informiert. Melde dich hier an!

Danke für Registrieren.